Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Corona-​Test für die Einreise: Was kosten sie wo?

Foto: tv

Seit dieser Woche müssen Nichtgeimpfte einen negativen Corona-​Test vorweisen, wenn sie nach Deutschland einreisen. Was derzeit für verschiedene EU-​Länder gilt – und wie viel Antigen– oder PCR-​Tests dort kosten: ein Überblick.

Dienstag, 03. August 2021
Thorsten Vaas
38 Sekunden Lesedauer

Mitten in der Reisezeit hat die deutsche Bundesregierung neue Einreiseregeln beschlossen. Seit dem 1. August müssen alle Reisenden ab 12 Jahren bei der Einreise nach Deutschland einen negativen Test, einen Genesenen– oder einen Impfnachweis vorlegen können. Den Coronatest muss man im Urlaubsland gemacht haben, bei der Einreise nach Deutschland wird stichprobenartig kontrolliert – egal, wie man reist. Wer aus einem Virusvarianten-​Gebiet kommt, muss immer einen negativen Coronatest mitbringen, zudem gilt eine Quarantänepflicht. Wer als nicht-​geimpfte Person in einem Hochinzidenzgebiet war, muss auch in Quarantäne, kann sich aber nach fünf Tagen freitesten.

Was gilt derzeit für Reiseländer in Europa – und was sollte man über die Testmöglichkeit vor Ort wissen? Das lesen Sie auf unserer Wissen-​Seite im iKiosk.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1902 Aufrufe
154 Wörter
45 Tage 22 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2021/8/3/corona-test-fuer-die-einreise-was-kosten-sie-wo/