Rems-Zeitung

Sie befinden sich auf einer sogenannten AMP-Seite,
die für Mobilgeräte optimiert ist.
Sie wird mit Untersützung von Google-Diensten schneller,
aber nicht ausschließlich über unseren Server ausgeliefert.

Datenschutzhinweis anzeigen
Die AMP-Ansicht nutzt zusätzlich Google AdSense, einen Online-Werbedienst der Google Inc. („Google“). Google AdSense verwendet sog. „Cookies“ und „WebBeacons“, die eine Analyse der Website-Nutzung ermöglichen. Durch das Weiternutzen stimmen Sie der Verarbeitung der zu Ihrer Person erhobenen Daten durch Google zu.
 
In der Klassikansicht unserer Webseite erfolgt kein Tracking durch Google.

Corona-​Impfung in Lorch: Deutlich mehr Andrang als erwartet

Lorch

Foto: gbr

Bei der Impf-​Aktion im Zelt am Lorcher Sportplatz war das Interesse der Bevölkerung deutlich größer als erwartet. Es musste sogar noch zusätzlicher BionTech-​Impfstoff geholt werden. Die Motive, warum Menschen sich impfen lassen, sind recht unterschiedlich.

Montag, 30. August 2021
Gerold Bauer
30 Sekunden Lesedauer

Wer sich nicht davor scheut, eine Stunde lang im Regen zu stehen, um gegen Corona geimpft zu werden, muss sich seiner Sache wirklich sicher sein. Sonst hätten sicherlich so mancher angesichts der Warteschlange vor dem Zelt beim Lorcher Goldwasen-​Sportplatz kehrtgemacht und wäre ohne den kleinen „Piekser“ wieder nach Hause gegangen.
Die RZ sprach mit den Impfwilligen, mit dem betreuenden Arzt und mit Landrat Bläse über den Sinn solcher dezentraler Aktionen und deren Bedeutung für die Gesellschaft. — zu lesen in der Ausgabe vom 30. August!