Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Ostalb

Festgefahren: Unter Drogen und mit gefälschtem Führerschein

Foto: rz

Ein 29-​Jähriger verursachte am Sonntagabend in Aalen einen Sachschaden von rund 2000 Euro und handelte sich hierbei gleich mehrere Anzeigen ein. Offenbar fuhr er unter Drogeneinfluss und mit einem gefälschten Führerschein.

Montag, 30. August 2021
Edda Eschelbach
35 Sekunden Lesedauer

Kurz nach 23 Uhr befuhr er mit einem Pkw Seat die Verbindungsstraße zwischen dem Rötenberg und Röthardt, von wo aus er nach links auf einen Schotterweg abbog. Der 29-​Jährige, der wohl seinen Hund ausführen wollte, rutschte mit seinem Fahrzeug in eine Wiese, wo sich der Pkw festfuhr. Durch seine fortdauernden Befreiungsversuche löste sich die Lauffläche des Vorderrades, wobei der Schaden entstand.

Nachdem bei der polizeilichen Aufnahme des Sachverhalts der Verdacht aufkam, dass der 29-​Jährige unter Alkohol– und Drogeneinfluss stand und entsprechende Vortests positiv verliefen, musste er sich im Krankenhaus einer Blutentnahme unterziehen. Sein ausländischer Führerschein, der abgelaufen ist, wurde zur Prüfung einbehalten, da der Verdacht besteht, dass dieser gefälscht ist.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1086 Aufrufe
143 Wörter
18 Tage 21 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2021/8/30/festgefahren-unter-drogen-und-mit-gefaelschtem-fuehrerschein/