Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Polizei-​Einsatz in Gmünd: Mann festgenommen

Fotos: zi/​esc

Die Gefahrenlage in Schwäbisch Gmünd ist vorüber. Die Polizei hat am Samstagmorgen einen Mann im Bereich der Kaspar-​Vogt-​Straße festgenommen.

Samstag, 07. August 2021
Edda Eschelbach
48 Sekunden Lesedauer

Mit starken Kräften war die Polizei seit Samstagmorgen um 8.30 Uhr im Einsatz. Schwer bewaffnete Beamte wurden in die Stadt beordert, am Himmel kreiste ein Hubschrauber. Denn eine Anruferin meldete der Polizei, dass eine männliche Person sich im Bereich des Rokkoko-​Schlösschens im Stadtgarten aufhalte, hierbei laut und aggressiv herumschreie. Der Mann habe zudem eine Axt bei sich getragen. „Dann ist die ganze Maschinerie angelaufen“, sagt ein Polizeisprecher auf Nachfrage der Rems-​Zeitung. Sofort wurden mehrere Streifen ins Stadtgebiet Schwäbisch Gmünd entsandt, um nach der Person zu fahnden. Gegen 11.30 Uhr wurde die Axt gefunden. Auch die Wohnung der gesuchten Person in der Bismarckstraße wurde hierbei von Spezialeinsatzkräften durchsucht.
Kurz nach 12 Uhr wandte sich die Polizei mit einer ersten Pressemitteilung an die Öffentlichkeit. „Da davon auszugehen ist, dass sich der Mann in einem psychischen Ausnahmezustand befindet und nicht ausgeschlossen werden kann, dass er für sich und andere eine Gefahr darstellt, wird die Bevölkerung dringend um Hinweise gebeten“, hieß es darin. Die Entwarnung kam dann um 13.33 Uhr in einer Folgemeldung. Der Mann wurde im Bereich der Kaspar-​Vogt-​Straße festgenommen.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

4008 Aufrufe
195 Wörter
45 Tage 12 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2021/8/7/grosseinsatz-der-polizei-hubschrauber-kreist-ueber-schwaebisch-gmuend/