Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Polizei-​Großeinsatz in Gmünd: Ermittlungen wegen Bedrohung

Foto: zi

Gegen den 41-​jährigen Mann, der am Samstag in Schwäbisch Gmünd einen Großeinsatz ausgelöst hat, wird nun wegen Bedrohung ermittelt. Das berichtet die Polizei auf Nachfrage der Rems-​Zeitung.

Montag, 09. August 2021
Thorsten Vaas
25 Sekunden Lesedauer

Mit starken Einsatzkräften war die Polizei am Samstagmorgen in Schwäbisch Gmünd. Denn eine Frau meldete der Polizei, dass ein Mann im Bereich des Rokkoko-​Schlösschens aggressiv herumschreie und eine Axt bei sich trage. „Dann ist Maschinerie angelaufen“, sagte ein Sprecher des Aalener Polizeipräsidiums. Hinweise darauf, dass jemand konkret gefährdet wurde, habe es nicht gegeben, heißt es aus dem Aalener Präsidium.

Mehr zum Vorfall lesen Sie am Dienstag in der Rems-​Zeitung.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1566 Aufrufe
100 Wörter
39 Tage 19 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2021/8/9/polizei-grosseinsatz-in-gmuend-ermittlungen-wegen-bedrohung/