Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Dr. Niklas Konzen will das Wissen des Stadtarchivs nach außen tragen

Foto: gbr

Dr. Niklas Konzen ist nun Herr über sehr viel gespeichertes Wissen im Gmünder Stadtarchiv. Dort soll dieses Wissen aber nicht „eingeschlossen“ bleiben, sondern durch Bücher und Hefte, aber auch durch Vorträge und auf digitalem Wege nach außen getragen werden.

Mittwoch, 01. September 2021
Gerold Bauer
32 Sekunden Lesedauer

Der neue Gmünder Stadtarchivar Dr. Niklas Konzen tritt am 1. September seinen Dienst an. Der 43-​Jährige hatte seinerzeit mit einer Forschungsarbeit über die politischen und kriegerischen Aktivitäten von Hans von Rechberg († 1464) promoviert. Der Raum Gmünd ist ihm daher schon durch seine Forschungsarbeit bekannt. Er studierte Geschichte, Anglistik und Politikwissenschaft an der Uni Tübingen.

Die Rems-​Zeitung portraitiert am 1. September einen Mann, der zwar wie alle Archivare „süchtig“ nach Aktenstaub ist, aber der sich nicht hinter alten Büchern und Dokumenten versteckt, sondern den Kontakt mit der Bürgerschaft sucht.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

891 Aufrufe
131 Wörter
20 Tage 9 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2021/9/1/dr-niklas-konzen-will-das-wissen-des-stadtarchivs-nach-aussen-tragen/