Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Leinzell

Elfjähriges Mädchen in Leinzell angefahren

Symbolbild

Am Dienstag wollte ein elfjähriges Mädchen gegen 15.30 Uhr auf einem Longboard, von der Alten Gögginger Straße kommend, den Zebrastreifen der Hardtstraße in Leinzell überqueren. Dies erkannte eine bislang unbekannte PKW-​Lenkerin, welche aus dem Kreisverkehr kommend auf den Zebrastreifen zufuhr, zu spät — es kam zum Zusammenstoß mit dem Mädchen, das sich hierbei leicht verletzte.

Mittwoch, 15. September 2021
Nicole Beuther
28 Sekunden Lesedauer

Die Autofahrerin stieg aus, entschuldigte sich bei dem Mädchen und entfernte sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle. Mehrere Passanten eilten dem Mädchen zur Hilfe. Erst nachdem die Elfjährige zu Hause von dem Unfall berichtete, wurde die Polizei informiert und das Mädchen in ein Krankenhaus gebracht. Die Polizei Schwäbisch Gmünd bittet nun Zeugen des Unfalls sich unter der Rufnummer 07171/​3580 zu melden.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1019 Aufrufe
115 Wörter
6 Tage 11 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2021/9/15/elfjaehriges-maedchen-in-leinzell-angefahren/