Dein Datenschutz, unsere Aufgabe.

Zur Darstellung unserer Inhalte als Google AMP-Seite brauchen wir deine Zustimmung. Google wird damit erlaubt, Cookies und andere Technologien zu verwenden, um personenbzogene Daten von dir zu speichern und zu verarbeiten sowie Werbung entsprechend deiner Interessen anzuzeigen. In der Klassikansicht unserer Webseite erfolgt kein Tracking durch Google.

Ausführlichen Datenschutzhinweis anzeigen
Die AMP-Ansicht nutzt zusätzlich Google AdSense, einen Online-Werbedienst der Google Inc. („Google“). Google AdSense verwendet sog. „Cookies“ und „WebBeacons“, die eine Analyse der Website-Nutzung ermöglichen. Durch das Weiternutzen stimmst du der Verarbeitung der zu Ihrer Person erhobenen Daten durch Google zu.

Interimsrathaus eingeweiht

Waldstetten

Fotos: Gerhard Nesper

Nach einer gut einjährigen Bauzeit wurde am Freitag in Waldstetten das neue Interims-​Rathaus in der Bettringer Straße offiziell eingeweiht und gesegnet.

Freitag, 17. September 2021
Gerhard Nesper
43 Sekunden Lesedauer

Ein Waldstetter Freudentag sei heute, so der Schultes, leider könnte daran nur eine begrenzte Anzahl an Gästen teilnehmen. Deshalb gebe es am Samstag den Tag der offenen Tür für den Rest der Bürgerschaft. Das neue Rathaus sei ein Symbol für verständnisvolles, achtsames und soziales Miteinander, da dieses Gebäude zu einem späteren Zeitpunkt als Wohnraum für Menschen mit kleinem Geldbeutel und Asylbewerber sowie Obdachlose, also dem sozialen Wohnungsbau, zur Verfügung stehen soll. Ihm sei beim Rückblick auf die Geschehnisse das Bild vom guten Hirten eingefallen, denn wenn es seinen Schäfchen gut gehe, gehe es auch dem Hirten gut. Man sitze in einem Boot und achte auf einander. Das Rathaus soll ein Bürgerhaus sein mit Herz, Hand und Verstand, in dem für alle Einwohner die Türen offen stehen und für die man Kümmerer sein wolle. Wer als Ehrengast da war und was sonst noch gesagt wurde, steht am Samstag in der Rems-​Zeitung.