Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Sonderveröffentlichung: Gmünder Autoausstellung im Zeichen der E-​Mobilität

Der VW Arteon Shooting Brake sticht mit dem markanten Heckdesign aus seiner Klasse heraus. Foto: Autohaus B. Widmann

Gute Nachrichten für die Gmünder Autohäuser und ihre Kunden: Nach einjähriger Zwangspause durch Corona findet die beliebte Autoausstellung in der Innenstadt endlich wieder statt – und das schon zum elften Mal. Gewechselt hat lediglich der Standort, und zwar von der Ledergasse zum Gold-​und-​Silberforum, wo man am Samstag, 18. September, eigens die Robert-​von-​Ostertag-​Straße absperren wird.

Freitag, 17. September 2021
Michael Maier
1 Minute 6 Sekunden Lesedauer

Von 10 bis 17 Uhr steht der Tag vor allem im Zeichen der E-​Mobilität. Es werden vor allem Autos mit umweltfreundlichem Elektro– und Hybridmotoren zu sehen sein. Zu den Vorreitern gehört hier VW. Das spiegelt sich auch auf lokaler Ebene: „Unter anderem präsentieren wir den ID.3 und den ID.4 sowie den ID.4 GTX mit Dualmotor. Dahinter verbirgt sich ein Allradantrieb“, sagt Verkaufsleiter Thomas Jenak von „widmannbewegt“.
„Die Elektrischen machen Spaß“, meint der VW-​Experte zu den Fahreigenschaften der batteriebetriebenen Autos.
Was man gleich vor Ort bei der Autoausstellung begutachten kann, ist eine Wallbox von VW, die man sich mit wenig finanziellem Aufwand und staatlichen Zuschüssen daheim in der Garage installieren kann. Gerne wird das Widmann-​Team am Samstag alle Fragen zum Laden und Fahren beantworten, etwa auch zu Schnelladestationen an Autobahnrasthöfen, die in fünf Minuten eine Aufladung für 100 Kilometer Reichweite ermöglichen. Freuen dürfen sich die VW-​Gäste bei der Gmünder Autoschau auch über ein Preisausschreiben. Ebenfalls mit von der Partie sind die Modelle Golf R, Caddy, T-​Cross und Arteon Shooting Brake. Dieser Wagen sticht mit dem markanten Heckdesign aus seiner Klasse heraus.
Vor Ort mit zahlreichen Modellen und Aktionen präsent sind auch die Autohäuser Krieger (Suzuki), Baur (Ford+Nissan), Schramel (Ford), Marton+ (SEAT), Baier (Hyundai), Klotzbücher (u.a. Kia, Jeep, Peugeot, Fiat), WWG (Audi) und Hosch (Toyota+Subaru).

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1333 Aufrufe
265 Wörter
29 Tage 2 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2021/9/17/sonderveroeffentlichung-gmuender-autoausstellung-im-zeichen-der-e-mobilitaet/