Rems-Zeitung

Sie befinden sich auf einer sogenannten AMP-Seite,
die für Mobilgeräte optimiert ist.
Sie wird mit Untersützung von Google-Diensten schneller,
aber nicht ausschließlich über unseren Server ausgeliefert.

Datenschutzhinweis anzeigen
Die AMP-Ansicht nutzt zusätzlich Google AdSense, einen Online-Werbedienst der Google Inc. („Google“). Google AdSense verwendet sog. „Cookies“ und „WebBeacons“, die eine Analyse der Website-Nutzung ermöglichen. Durch das Weiternutzen stimmen Sie der Verarbeitung der zu Ihrer Person erhobenen Daten durch Google zu.
 
In der Klassikansicht unserer Webseite erfolgt kein Tracking durch Google.

Wie gut vertragen Jugendliche die Corona-​Impfung?

Schwäbisch Gmünd

Foto: tv

Fast zwei Millionen 12– bis 17-​Jährige sind mindestens einmal geimpft. Schwere Nebenwirkungen sind bislang seltener als bei Erwachsenen.

Mittwoch, 22. September 2021
Thorsten Vaas
25 Sekunden Lesedauer

Schwere Nebenwirkungen einer Corona-​Impfung sind bei Jugendlichen äußerst selten – und seltener als bei Erwachsenen. Das geht aus dem neuen Sicherheitsbericht des Paul-​Ehrlich-​Instituts (PEI) hervor, der mehr als 1200 Verdachtsfälle auf Impfreaktionen für diese Altersgruppe im Zeitraum bis zum 31. August enthält. Unter diesen rund 1200 Verdachtsfällen sind Schmerzen an der Injektionsstelle, Kopfschmerzen, Ermüdung und Fieber am häufigsten.

Wie sieht es bei schweren Nebenwirkungen aus? Das lesen Sie auf unserer Wissen-​Seite im iKiosk.