Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Ostalb

Badeverbot am Bucher Stausee: Keime im Wasser festgestellt

Symbol-​Foto: gbr

Es soll ja am Wochenende schönes Wetter geben — und manche Familie hat sich vielleicht deshalb einen Ausflug an den Bucher Stausee zwischen Ellwangen und Aalen vorgenommen. Baden darf man dort allerdings vorerst nicht mehr, seit bei Wasserproben Fäkalkeime entdeckt wurden.

Freitag, 03. September 2021
Gerold Bauer
33 Sekunden Lesedauer

Dazu teilt das Landratsamt Ostalbkreis folgendes mit: Die Routinebeprobung der Wasserqualität durch das Gesundheitsamt des Landratsamts Ostalbkreis am 30.08.2021 ergab für den Bucher Stausee erhöhte Werte für Fäkalkeime. Die Badesaison am Bucher Stausee ist daher seit dem 31.08.2021 beendet. Aufgrund der schönen Wetterlage in den nächsten Tagen muss dennoch damit gerechnet werden, dass Besucher im Bucher Stausee baden möchten. Eine gesundheitliche Gefahr für die Besucher kann nicht mit letzter Sicherheit ausgeschlossen werden. Deshalb hat das Gesundheitsamt als Vorsichtsmaßnahme aus hygienischer Sicht ein Badeverbot empfohlen, das vom Zweckverband Erholungsgebiet Rainau-​Buch mit sofortiger Wirkung umgesetzt wurde.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1441 Aufrufe
134 Wörter
23 Tage 7 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2021/9/3/badeverbot-am-bucher-stausee-keime-im-wasser-festgestellt/