Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Sport

TV Wetzgau: Gegen die TG Saar unter Zugzwang

Foto: Astavi

Die Bundesliga-​Kunstturner des TV Wetzgau stehen nach der Niederlage gegen den TuS Vinnhorst mit dem Rücken zur Wand – alles hängt vom Heimkampf am Samstag, 17 Uhr, in der Gmünder Großsporthalle gegen die TG Saar ab. Auf Artur Dalaloyan muss der TVW verzichten.

Donnerstag, 30. September 2021
Alex Vogt
41 Sekunden Lesedauer

Ein verlorener Kampf und schon hängt alles am seidenen Faden. Der TV Schwäbisch Gmünd-​Wetzgau unterlag am vergangenen Samstag der TuS Vinnhorst mit 22:29. Und steht in der Bundesliga schon mit dem Rücken zur Wand.
Nur ein Sieg am Samstag, erneut in eigener Halle, kann die TVW-​Athleten noch auf Platz eins oder zwei in der Staffel B und damit in das Halbfinale führen. Es kommt aber kein geringerer Gegner als der amtierende deutsche Meister TG Saar an die Rems.

Wer für den verletzten russischen Olympiasieger Artur Dalaloyan in den Kader des TV Wetzgau rücken wird und wie TVW-​Trainer Paul Schneider die TG Saar einschätzt, lesen Sie im Vorbericht des TV Wetzgau in der Rems-​Zeitung vom 1. Oktober.



Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1109 Aufrufe
166 Wörter
15 Tage 17 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2021/9/30/tv-wetzgau-gegen-die-tg-saar-unter-zugzwang/