Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Elisen Quartett in Schwäbisch Gmünd: Geistige Reichtümer zum Klingen bringen

Foto: ts

Das muntere, anspruchsvolle und vielseitige Programm des Elisen Quartetts, das sich im Raum Nürnberg/​Fürth bereits einen Namen gemacht hat, erfreute am Samstagmorgen in einer Konzertmatinee in der wohlgefüllten Augustinuskirche sein Publikum.

Dienstag, 07. September 2021
Edda Eschelbach
29 Sekunden Lesedauer

Bereits im Streichquartett B-​Dur op.1/1 „Jagdquartett“ des frühen Joseph Haydn wird schnell hörbar, wie flüssig und professionell die vier Streicherinnen mit hoher Präzision zu Werke gehen, sei es im getragenen Adagio, das ziselierte, klare Linien der Melancholie beschreibt bis hin zum leichten und munteren Finale Presto die Stimmung steigt. Die Augustinuskirche bietet dazu den idealen musikalischen Klangraum als Resonanzraum der Herzen und ein Fest für Musikliebhaber.

Der Bericht zur Matinee des Elisen Quartetts in der Augustinuskirche in Schwäbisch Gmünd steht am 8. September in der Rems-​Zeitung.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1227 Aufrufe
119 Wörter
14 Tage 10 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2021/9/7/elisen-quartett-in-schwaebisch-gmuend-geistige-reichtuemer-zum-klingen-bringen/