Rems-Zeitung

Sie befinden sich auf einer sogenannten AMP-Seite,
die für Mobilgeräte optimiert ist.
Sie wird mit Untersützung von Google-Diensten schneller,
aber nicht ausschließlich über unseren Server ausgeliefert.

Datenschutzhinweis anzeigen
Die AMP-Ansicht nutzt zusätzlich Google AdSense, einen Online-Werbedienst der Google Inc. („Google“). Google AdSense verwendet sog. „Cookies“ und „WebBeacons“, die eine Analyse der Website-Nutzung ermöglichen. Durch das Weiternutzen stimmen Sie der Verarbeitung der zu Ihrer Person erhobenen Daten durch Google zu.
 
In der Klassikansicht unserer Webseite erfolgt kein Tracking durch Google.

Nikita Miller auf der Remspark-​Bühne: „Auf dem Weg zum Mann“

Kultur

Foto: gbr

Der im Raum Gmünd aufgewachsene Comedian lebt inzwischen in Köln und steht als Profi bundesweit auf der Bühne. Beim Heimspiel im Remspark erzählte er seinen Werdegang vom Kind zum Manne. Und der war so skurril, dass man einfach lachen musste

Dienstag, 07. September 2021
Edda Eschelbach
29 Sekunden Lesedauer

Nikita Miller ist zwar in Kasachstan geboren, kam aber schon als kleines Kind in den Raum Gmünd und wohnte die meiste Zeit in der kleinen Gemeinde Ruppertshofen. Vieles, was er in seiner Jugend auf dem Dorf und beim Besuch verschiedener Schulen so erlebt hat, war Inspiration für sein Programm „Auf dem Weg zum Mann“.

Ein Bericht über seinen Auftritt auf der Remspark-​Bühne gibt es in der Rems-​Zeitung am 8. September .