Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Gottesdienste: Ab sofort gilt eine FFP2-​Maskenpflicht

Foto: hs

Die neue Coronaverordnung des Landes Baden-​Württemberg hat auch auf den Gottesdienstbesuch Auswirkungen. Zum einen sind OP-​Masken für Erwachsene nicht mehr zugelassen — es müssen ab sofort FFP2-​Masken getragen werden. Zum anderen wird der Gemeindegesang eingeschränkt.

Mittwoch, 12. Januar 2022
Edda Eschelbach
33 Sekunden Lesedauer

Bischof Gebhardt Fürst teilt den Kirchengemeinden in einem Brief die Änderungen für Gottesdienste mit. Auf die Information der Diözese Rottenburg-​Stuttgart hin müssen demzufolge ab sofort Personen ab 18 Jahren während der Gottesdienste in geschlossenen Räumen FFP2-​Masken tragen. OP-​Masken sind nur noch für Kinder und Jugendliche zwischen 6 und 18 Jahren zugelassen (ebenfalls verpflichtend). Die Gottesdienste sollen auf die Dauer von 60 Minuten zu begrenzt. Auch der Gemeindegesang im Gottesdienst ist nur noch reduziert möglich. Bei Gottesdiensten im Freien entfällt die Maskenpflicht.

Wie Dekan Robert Kloker zu den Änderungen steht, erklärt er in der Rems-​Zeitung am 13. Januar.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

890 Aufrufe
134 Wörter
6 Tage 2 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2022/1/12/gottesdienste-ab-sofort-gilt-eine-ffp2-maskenpflicht/