Dein Datenschutz, unsere Aufgabe.

Zur Darstellung unserer Inhalte als Google AMP-Seite brauchen wir deine Zustimmung. Google wird damit erlaubt, Cookies und andere Technologien zu verwenden, um personenbzogene Daten von dir zu speichern und zu verarbeiten sowie Werbung entsprechend deiner Interessen anzuzeigen. In der Klassikansicht unserer Webseite erfolgt kein Tracking durch Google.

Ausführlichen Datenschutzhinweis anzeigen
Die AMP-Ansicht nutzt zusätzlich Google AdSense, einen Online-Werbedienst der Google Inc. („Google“). Google AdSense verwendet sog. „Cookies“ und „WebBeacons“, die eine Analyse der Website-Nutzung ermöglichen. Durch das Weiternutzen stimmst du der Verarbeitung der zu Ihrer Person erhobenen Daten durch Google zu.

Fraktion „Unabhängige Bürger“ in Waldstetten fordert Planungsstopp bei Rathausneubau

Waldstetten

Foto: rz-repro

Im Rahmen der Stellungnahmen zum Haushaltsplan 2022 setzte die mit zwei Sitzen kleinste Fraktion im Waldstetter Gemeinderat – die Unabhängigen Bürger – „das“ Ausrufezeichen des Abends. Die UB stellte den Antrag, die weitere Planung des Rathausneubaus zu stoppen und ökologisch und ökonomisch neu zu überdenken.

Freitag, 14. Januar 2022
Nicole Beuther
27 Sekunden Lesedauer

CDU und FWV dagegen zeigten sich offen für eine aus finanziellen Gründen notwendige erneute Verschiebung des Baubeginns Ende 2023 oder Ausstieg aus dem Projekt. Ansonsten war das Ziel „klimaneutrale Gemeinde bis 2040“ das beherrschende Thema in den Stellungnahmen.
Wie sich die Sprecher der Fraktionen äußerten und weshalb sich die UB so kritisch zum Rathaus-​Neubau äußerte, das steht am Freitag in der Rems-​Zeitung.