Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Bettringen

Großes Interesse bei der Eröffnung der „ess-​bar“ in Bettringen

Foto: fleisa

Viele Interessierte waren zur Eröffnung der „ess-​bar“ gekommen, Bettringens erstem Projekt gegen Lebensmittelverschwendung. Ein niederschwelliges Angebot für alle, die nachhaltiger leben wollen.

Freitag, 14. Januar 2022
Sarah Fleischer
30 Sekunden Lesedauer

Zur Eröffnung waren neben Gmünds erstem Bürgermeister Christian Baron, Bettringer Ortsvorsteher Karl-​Andreas Tickert und Sascha Donderer auch die Freiwilligen des Bürgervereins Bettringen zum Ladenlokal im Bezirksamt Bettringen gekommen. Auch viele Bürgerinnen und Bürger aus allen Altersgruppen ließen sich die Chance nicht nehmen, bei der Eröffnung dabei zu sein — und bei der Gelegenheit gleich ein paar Lebensmittel zu retten. „Es ist vor allem ein ökologisches und soziales Projekt“, so der stellvertretende Vorstehende Thomas Baulig. Er hoffe auch künftig auf große Nachfrage der Bettringer.

Wann und wo Sie ebenfalls die „ess-​bar“ Bettringen besuchen können, lesen Sie diesen Samstag in der Rems-​Zeitung.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1737 Aufrufe
121 Wörter
5 Tage 22 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2022/1/14/grosses-interesse-bei-der-eroeffnung-der-ess-bar-in-bettringen/