Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Schwäbisch Gmünd: Maskengegnerin schlägt Polizistin

Foto: picture alliance /​Bildagentur-​online/​Ohde | Bildagentur-​online/​Ohde

Eine Maskengegnerin hat am Donnerstag in Schwäbisch Gmünd einer Polizistin mit der Faust ins Gesicht geschlagen. Wie die Polizei mitteilt, wollte die Frau ihren Mund-​Nasen-​Schutz im Supermarkt nicht aufsetzen.

Freitag, 14. Januar 2022
Thorsten Vaas
34 Sekunden Lesedauer

Die Mitarbeiterin eines Einkaufsmarktes verständigte gegen 15.20 Uhr die Polizei, da sich im Geschäft eine Kundin aufhielt, die keinen Mund-​Nasen-​Schutz tragen wollte und sich weigerte, das Geschäft zu verlassen. Nachdem die 47-​Jährige auch nach mehrmaliger Aufforderung durch die zwischenzeitlich eingetroffenen Beamten nicht bereit gewesen sei, den Markt zu verlassen, sich geweigert habe, ihre Personalien anzugeben, und stattdessen die Polizisten mit dem Handy filmte, sollte sie mit zum Revier genommen werden. „Dagegen wehrte sich die 47-​Jährige und beleidigte die Beamten massiv“, schreib die Polizei. Und weiter: „Während den folgenden polizeilichen Maßnahmen schlug sie einer Polizeibeamtin mit der Faust ins Gesicht.“ Nun wird gegen die 47-​Jährige ermittelt.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

2225 Aufrufe
136 Wörter
12 Tage 5 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2022/1/14/schwaebisch-gmuend-maskengegnerin-schlaegt-polizistin/