Dein Datenschutz, unsere Aufgabe.

Zur Darstellung unserer Inhalte als Google AMP-Seite brauchen wir deine Zustimmung. Google wird damit erlaubt, Cookies und andere Technologien zu verwenden, um personenbzogene Daten von dir zu speichern und zu verarbeiten sowie Werbung entsprechend deiner Interessen anzuzeigen. In der Klassikansicht unserer Webseite erfolgt kein Tracking durch Google.

Ausführlichen Datenschutzhinweis anzeigen
Die AMP-Ansicht nutzt zusätzlich Google AdSense, einen Online-Werbedienst der Google Inc. („Google“). Google AdSense verwendet sog. „Cookies“ und „WebBeacons“, die eine Analyse der Website-Nutzung ermöglichen. Durch das Weiternutzen stimmst du der Verarbeitung der zu Ihrer Person erhobenen Daten durch Google zu.

DJK Gmünd: 0:3 beim MTV Ludwigsburg

Sport

Archivfoto: Zimmermann

Die ersatzgeschwächt angetretenen Regionalliga-​Volleyballerinnen der DJK Gmünd haben ihr Auswärtsspiel beim MTV Ludwigsburg glatt in drei Sätzen mit 0:3 (26:28, 21:25, 21:25) verloren. Laut DJK-​Trainer Hannes Bosch wäre aber mehr möglich gewesen.

Sonntag, 16. Januar 2022
Alex Vogt
28 Sekunden Lesedauer

Eine Woche nach dem gelungenen Jahresauftakt durch den deutlichen Auswärtserfolg beim Schlusslicht Karlsruhe-​Beiertheim II sind die Regionalliga-​Volleyballerinnen der DJK Gmünd beim favorisierten Tabellendritten MTV Ludwigsburg komplett leer ausgegangen. So folgte für die nun sechstplatzierten Gmünder Einhörner auf ein 3:0 ein 0:3.
Deutlich mehr möglich gewesen wäre für die Gmünder Einhörner vor allem im ersten Satz. Denn eigene Satzbälle waren vorhanden, konnten aber nicht genutzt werden.
Den ausführlichen Spielbericht lesen Sie in der Rems-​Zeitung vom 17. Januar.