Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Cybermobbing: Prävention schwierig

Foto: picture alliance /​imageBROKER | Christian Ohde

Chatgruppen und Social Media sind inzwischen Alltag für Schüler, oft schon in der Grundschule. Damit einher geht auch ein Anstieg von Cybermobbing, 36 Prozent mehr als noch vor fünf Jahren. Prävention und Intervention sind schwierig, selbst für Experten.

Dienstag, 25. Januar 2022
Sarah Fleischer
57 Sekunden Lesedauer

Statistisch gesehen sind rund 6000 Kinder und Jugendliche im Ostalbkreis von Cybermobbing betroffen, denn jeder fünfte Schüler wurde schon einmal online gemobbt, wie die Studie „Cyberlife III“ im Jahr 2020 herausfand.
Bei Mobbing in Sozialen Medien oder Chatgruppen sei Prävention und Intervention noch schwerer als im realen Leben, weiß andreas Schumschal. Er ist seit 2000 Präventionsbeauftragter des Ostalbkreises und besucht auf Einladung Schulklassen, um Mobbing-​Prävention zu leisten oder auch einzugreifen. „Eltern und Lehrer haben oft keinen Einblick, was zum Beispiel in den Klassen-​Chats abgeht“, erklärt er. Die Betroffenen selbst seien oft zu eingeschüchtert, um sich zu wehren oder Hilfe zu suchen. „Wenn das Klassenklima gut und der Zusammenhalt stark ist, können Mobbing-​Situationen meist garnicht erst entstehen“, weiß Schumschal.
Um ein gutes Klassenklima zu fördern, entwicklete die Techniker Krankenkasse 2007 zusammen mit den Bundesländern den Anti-​Mobbing-​Koffer „Gemeinsam Klasse“, mit Materialien zur Gestaltung von Präventionsprogrammen. Der Koffer gehöre allerdings überarbeitet, so Schumschal. Elemente zu Cybermobbing etwa seien nicht enthalten.

Mehr über Schumschals Arbeit, Prävention von Mobbing und ob der Anti-​Mobbing-​Koffer inzwischen überarbeitet wurde, lesen Sie am Mittwoch in der Rems-​Zeitung.

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

983 Aufrufe
228 Wörter
118 Tage 0 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2022/1/25/cybermobbing-praevention-schwierig/