Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Schwäbisch Gmünd: Gießpferd Max gestorben

Foto: privat

Eine traurige Nachricht erreichte am späten Montagabend die Redaktion: Das Schwäbisch Gmünder Gießpferd Max ist im Alter von 19 Jahren gestorben.

Dienstag, 25. Januar 2022
Thorsten Vaas
33 Sekunden Lesedauer

„Am 22. Januar 2022 ist das altbekannte, legendäre Gmünder Gießpferd Max im Alter von 19 Jahren an Altersschwäche friedlich eingeschlafen“, heißt es in der Nachricht. Er war ein stets arbeitswilliges und freundliches Pferd. In der Stadt ließ sich das weiße Kraftpaket von nichts und niemandem aus der Ruhe bringen. Max ging gelassen seiner Arbeit nach, nämlich dem Gießen der Blumenkübel und Bäume. Willkommen waren ihm auch die Karotten-​Spenden der Gärtnerei am Wochenmarkt-​Stand. „Wir behalten ihn als weißen, sanften Riesen mit ganz besonderem Herz in Erinnerung. In tiefer Dankbarkeit verabschieden wir uns von ihm“, so die Mitteilung weiter. Max sei 2020 durch seine jüngere Nachfolgerin abgelöst worden und habe ein letztes Rentenjahr genossen.

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

2409 Aufrufe
133 Wörter
118 Tage 8 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2022/1/25/schwaebisch-gmuend-giesspferd-max-gestorben/