Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Heubach

Gemeinderat Heubach: Ausbau der Nahwärmeversorgung

Für Bürgermeister Dr. Joy Alemazung war die Gemeinderatssitzung am Dienstag die erste seit seinem Amtsantritt am 1. Januar. Foto: nb

Um zukunftsweisende Themen ging es in der ersten Gemeinderatssitzung von Heubachs neuem Bürgermeister Dr. Joy Alemazung. Neben der Vorberatung zum Haushaltsplanentwurf war der Ausbau der Nahwärmeversorgung ein Thema.

Mittwoch, 26. Januar 2022
Nicole Beuther
45 Sekunden Lesedauer

Jetzt gelte es, das in ihn gesetzte Vertrauen zu bestätigen, so Alemazung, der seit 1. Januar im Amt ist und eine Vielzahl an Aufgaben nannte, die in den nächsten Jahren anstehen, unter anderem die Sanierung des Schlosses. „Was alle angeht, können nur alle lösen“, zitierte er Friedrich Dürrenmatt und bat die Bürger der Stadt, sich mit Kritik und Anregungen an ihn zu wenden.
Große Einigkeit herrschte beim Tagesordnungspunkt, der die Nahwärmeversorgung für das Eltern-​Kind-​Zentrum in der Adlerstraße zum Inhalt hatte. Hierzu waren Pascal Erdt und Bernd Olschewski von der GEO Energie Ostalb zur Sitzung gekommen.
Stadtbaumeisterin Ulrike Holl erklärte, dass es im Eltern-​Kind-​Zentrum, das derzeit umgebaut wird, in der Vergangenheit immer wieder zu Problemen mit der Heizung gekommen sei. Eine neue Heizungsanlage sei daher notwendig.

Erdt gab einen Überblick zum aktuellen Standort und zu den geplanten Standorten der Nahwärmeleitung — die RZ berichtet darüber und über die Beratungen zum Haushaltsplanentwurf in der Mittwochausgabe.

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1318 Aufrufe
180 Wörter
117 Tage 17 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2022/1/26/gemeinderat-heubach-ausbau-der-nahwaermeversorgung/