Dein Datenschutz, unsere Aufgabe.

Zur Darstellung unserer Inhalte als Google AMP-Seite brauchen wir deine Zustimmung. Google wird damit erlaubt, Cookies und andere Technologien zu verwenden, um personenbzogene Daten von dir zu speichern und zu verarbeiten sowie Werbung entsprechend deiner Interessen anzuzeigen. In der Klassikansicht unserer Webseite erfolgt kein Tracking durch Google.

Ausführlichen Datenschutzhinweis anzeigen
Die AMP-Ansicht nutzt zusätzlich Google AdSense, einen Online-Werbedienst der Google Inc. („Google“). Google AdSense verwendet sog. „Cookies“ und „WebBeacons“, die eine Analyse der Website-Nutzung ermöglichen. Durch das Weiternutzen stimmst du der Verarbeitung der zu Ihrer Person erhobenen Daten durch Google zu.

Gschwender Krippenweg für diesen Winter beendet

Gschwend

Foto: wpf

Geschätzt haben über 1000 Besucher den Krippenweg in Gschwend besucht. Die vielen Fahrzeuge, die deshalb auf dem und vor allem rund um den Badseeparkplatz geparkt hatten, sorgten bei den Anwohnern für einigen Unmut. Doch insgesamt ist der Rückblick sehr positiv.

Sonntag, 09. Januar 2022
Edda Eschelbach
31 Sekunden Lesedauer

Vom 1. Advent bis zum Dreikönigstag war die Freiluftausstellung mit weihnachtlichen Motiven ein Publikumsmagnet. Lob gab es von allen Seiten für das Organisationsteam um Jutta Zimmermann und für die mit Sorgfalt und Fantasie gestalteten Ausstellungsstücke. ‚Es grenzt fast ein Wunder, dass die sechsundvierzig Installationen die rund sechs Wochen unter freiem Himmel weitgehend heil überstanden haben.
Gottlieb Zimmermann von Forststützpunkt Hohenohl, der mit seinem Team den Krippenweg mitgestaltet hatte und auch die Wege in Schuss hielt, zieht in der Rems-​Zeitung am 10. Januar Bilanz.