Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Debatte um Festbeleuchtung: HGV-​Chef lenkt Blick auf Psyche

Foto: gbr

Auch bei der Versammlung des Gmünder Handels– und Gewerbevereins entfacht das Thema Weihnachtsbeleuchtung eine leidenschaftliche Debatte. Der Vorstand lotet gemeinsam mit der Stadt das richtige Maß aus. Die neue Webseite des HGV geht unterdessen nächste Woche online.

Samstag, 01. Oktober 2022
Benjamin Richter
1 Minute 12 Sekunden Lesedauer

Kaum ist er wiedergewählt, muss Dr. Christof Morawitz die Wogen glätten bei der Hauptversammlung seines Handels– und Gewerbevereins (HGV) Schwäbisch Gmünd am Donnerstagabend in der Villa Hirzel.
Nach einem Einwurf von Cordula Reichert, Vorsitzende des Vereins Weltladen Schwäbisch Gmünd, kreist die Diskussion, wie so oft in diesen Tagen, um das Thema Weihnachtsbeleuchtung in der Innenstadt.
„Gäbe es denn da nicht die Möglichkeit, das in diesem Jahr etwas zurückzufahren, den Umfang zu reduzieren?“, wollte Reichert im Anschluss an die Bekanntgabe der noch ausstehenden HGV-​Termine in diesem und dem kommenden Jahr durch Geschäftsführerin Simone Klaus wissen, unter denen sich der Weihnachtsmarkt mit der traditionellen Adventskalender-​Aktion in Zusammenarbeit mit dem Verein Staufersaga fand.
Noch sei der Umfang der Festbeleuchtung nicht abschließend festgelegt, teilt Vorsitzender Morawitz zum Stand der Gespräche mit der Stadtverwaltung mit. Er habe in der Sache aber auch einen persönlichen Standpunkt: „Für mich ist das Argument ganz wichtig, dass es auch um die Psyche der Menschen geht, die angesichts von Krieg, Inflation und Zinssprüngen Angst haben und bedrückt sind.“
Schon jetzt drücke sich das in einer messbaren Zurückhaltung beim Konsum aus, der die negative Spirale für die heimische Wirtschaft noch weiterdrehe. Mit der Adventsbeleuchtung, prophezeit Morawitz, könne dem entgegengewirkt, den Menschen etwas Stabilisierendes gegeben und im besten Fall wieder zu einer positiven Grundstimmung verholfen werden.

Welche Aktionen der HGV noch in diesem Jahr in der Gmünder Innenstadt plant und was Nutzer von der neuen Webseite erwarten können, lesen Sie am Samstag in der Rems-​Zeitung. Die komplette Ausgabe gibt es online auch im iKiosk.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

2077 Aufrufe
288 Wörter
59 Tage 7 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2022/10/1/debatte-um-festbeleuchtung-hgv-chef-lenkt-blick-auf-psyche/