Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Ostalb

Ostalbkreis will Ladeinfrastruktur für E-​Mobilität ausbauen

Foto: picture alliance /​imageBROKER | Karl-​Heinz Spremberg

Der Ostalbkreis will den Ausbau der Ladeinfrastruktur für den ÖPNV vorantreiben und damit die Elektromobilität auch in diesem Bereich weiter fördern. Darüber waren sich die Mitglieder des Kreistagsausschusses für Umwelt und Kreisentwicklung einig.

Freitag, 14. Oktober 2022
Sarah Fleischer
40 Sekunden Lesedauer

Dafür seien hohe Investitionen nötig, so Aylin Kilic, die Koordinatorin für Elektromobilität im Landratsamt. Es gehe aber nicht nur um eine Antriebswende, unterstrich Kreisrätin Susanne Garreis (Grüne), man müsse die Mobilitätswende immer mitdenken. Die Elektromobilität sei inzwischen in allen Kommunen angekommen, sagte Aylin Kilic, und es sei klar, dass der Kreis einen Beitrag leisten müsse für eine bedarfsgerechte Ladeinfrastruktur. Entsprechendes sei in die Wege geleitet. Ziel sei, dass die Zulassungszahlen bei den E-​Autos weiter steigen.
Auch der öffentliche Personennahverkehr soll zunehmend elektrifiziert werden. Die Omnibusunternehmen müssten daher mit einbezogen werden. Im Zuge der Mobilitätswende soll der ÖPNV auch weiter ausgebaut werden.

Wie der Kreis sich das vorstellt und was dafür nötig ist, lesen Sie am Samstag in der Rems-​Zeitung. Auch erhältlich am iKiosk.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

2284 Aufrufe
163 Wörter
55 Tage 0 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2022/10/14/ostalbkreis-will-ladeinfrastruktur-fuer-e-mobilitaet-ausbauen/