Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Warum Anträge auf dem Amt manchmal länger dauern

Foto: RainerSturm /​pix​e​lio​.de

Besuche auf dem Amt können viel Zeit und Nerven kosten. Das ist besonders ärgerlich, wenn man auf bestimmt Leistungen angewiesen ist: Sozial– oder Wohngeld, Arbeitslosengeld oder Bescheinigungen. In vielen Fällen aber liegt die Schuld dafür nicht beim Amt direkt.

Freitag, 14. Oktober 2022
Sarah Fleischer
1 Minute 2 Sekunden Lesedauer

„Vor 14 Monaten verstarb urplötzlich mein Vater und meine Mutter hat kurz darauf Wohngeld in der Wohngeldstelle im Spital beantragt“, so schildert es eine Gmünderin auf facebook. Der Antrag sei noch immer nicht bewilligt, die Mutter aber auf das Geld angewiesen.
Dass sich Anträge in die Länge ziehen, ist für Betroffene ärgerlich. Meist gibt es dafür aber verschiedene Gründe, die oft mit der Bürokratie, nicht aber unbedingt mit dem Amt selbst zusammenhängen.
„Aktuell dauert die Bewilligung eines Wohngeldantrags drei bis sechs Monate“, teilt die Stadt Gmünd auf Anfrage mit. Grund dafür sei unter anderem die Corona-​Pandemie in den vergangenen zwei Jahren. Zum einen sei dadurch die Zahl der Anträge um 50 Prozent gestiegen, erklärt Hans-​Peter Reuter, Leiter des Amtes für Familie und Soziales. Zum anderen habe es viele Personalausfälle und Krankenzeiten gegeben, was die Bearbeitungszeit verzögere. Und: „In vielen Fällen sind die Anträge unvollständig, so dass man nachfragen muss und die Antragsteller Unterlagen nachreichen müssen. Da dies dann auch teilweise Monate dauert, kann sich die Bearbeitungszeit auch dadurch verzögern.“
Auch wenn Dokumente oder Antworten von übergeordneten Stellen oder anderen Ämtern zu spät kämen, könne sich das auf die Bearbeitungszeit auswirken.

Was im beschriebenen Fall der Grund für die Verzögerung ist, lesen Sie am Samstag in der Rems-​Zeitung.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

2210 Aufrufe
250 Wörter
56 Tage 10 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2022/10/14/warum-antraege-auf-dem-amt-manchmal-laenger-dauern/