Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Qlocktwo schenkt dem Prediger eine Uhr

Foto: fleisa

Das Unternehmen Biegert und Funk aus Schwäbisch Gmünd ist für seine Designer-​Uhren in der ganzen Welt bekannt. Nun sind sie in ihrer Heimat nicht mehr nur am Bahnhof, sondern auch im Prediger vertreten – eine Uhr wird Teil der Ausstellung „Timeless Silver“.

Mittwoch, 19. Oktober 2022
Sarah Fleischer
43 Sekunden Lesedauer

Es handelt sich um eine mit Silber und Gold veredelte Wanduhr aus der limitierten „Qlocktwo Creator’s Edition Silver & Gold“, der Künstler Marco Biegert und Andreas Funk, die mittlerweile ausverkauft ist.
Museumsleiter Dr. Max Tillmann freute sich bei der offiziellen Übergabe am Mittwoch: „Mit dieser Uhr schaffen wir eine erfolgreiche Fortschreibung unserer 150-​jährigen Geschichte der Silberprodukte.“ So ist die Uhr dann auch zentrales Element der Ausstellung „Timeless Silver“. Dr. Tillmann bezeichnete die Uhr als „Krönung der Ausstellung“
Auch Oberbürgermeister Richard Arnold bedankte sich herzlich bei den Designern: „Diese Uhr passt wunderbar zu Schwäbisch Gmünd und stellt eine große Bereicherung für die Sammlung des Prediger dar.“

Was die Uhren von Biegert und Funk so besonders macht, lesen Sie am Donnerstag in der Rems-​Zeitung.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

3432 Aufrufe
173 Wörter
51 Tage 9 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2022/10/19/qlock-two-schenkt-dem-prediger-eine-uhr/