Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Oststadtfest fasziniert durch Engagement vieler Gruppen

Foto: ts

Die Veranstalter freuen sich über großen Zulauf zum Oststadtfest im Universitätspark – trotz durchwachsenen Wetters. Lange Schlangen bildeten sich vor dem Bungee-​Trampolin, das ebenso wie ein offener Bücherschrank zum Rahmenprogramm gehörte.

Sonntag, 02. Oktober 2022
Franz Graser
1 Minute 5 Sekunden Lesedauer

In diesem Jahr fand das Stadtteilfest wieder im bewährten Format mit vielen Verkaufsständen und kulinarischen Spezialitäten verschiedener ethnischer Gruppen statt. Auch der obligatorische Getränkestand des Vereins OSTstadt-e.V. wurde gut besucht. Das BIWAQ-​Team stellte das von dem Projekt in Schwäbisch Gmünd eingeführte Mehrwegpfandsystem „reCIRCLE“ vor und hatte dazu reichlich Lunchboxen vorbereitet.

Trotz schlechter Wettervorhersage – relativ kalt und möglicher Regen – war bereits ab kurz nach 12 Uhr ein ungewöhnlich großer Zulauf im Universitätspark festzustellen. Im Gespräch mit den Besuchern war oft zu hören, dass es wirklich Zeit sei mal wieder zu feiern, man sich freue, viele Freunde und Bekannte zu treffen und im Quartier einen schönen und genussreichen Nachmittag zu erleben.

Nach einem musikalischen Auftakt wurde die interreligiöse Feier mit Mirhet Joldic von der bosnisch-​islamischen Gemeinde im Schindelackerweg, Pfarrer Mathias Walch von der Evangelischen Kirche und Jörg Schwarz aus St. Franziskus als Prediger für die katholische Kirche eröffnet.

Die offizielle Eröffnung des Festes erfolgte mit Grußworten von Bürgermeister Christian Baron. Er zeigte sich fasziniert von der Vielfalt und dem Engagement in der Oststadt. Dazu zählen das Projekt BIWAQ als Hauptorganisator des Festes, der Verein Oststadt e.V., sowie Celestino Piazza, der als Geschäftsführer der VGW den VGW-​Mietern einen Verzehrchip in Höhe von drei Euro für das Fest zur Verfügung gestellt hatte. Dafür erhielt er deutlichen Beifall des Publikums. Weitere Details zum Oststadtfest lesen Sie in de4r Dienstagsausgabe der Rems-​Zeitung.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

2130 Aufrufe
261 Wörter
66 Tage 23 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2022/10/2/oststadtfest-fasziniert-durch-engagement-vieler-gruppen/