Dein Datenschutz, unsere Aufgabe.

Zur Darstellung unserer Inhalte als Google AMP-Seite brauchen wir deine Zustimmung. Google wird damit erlaubt, Cookies und andere Technologien zu verwenden, um personenbzogene Daten von dir zu speichern und zu verarbeiten sowie Werbung entsprechend deiner Interessen anzuzeigen. In der Klassikansicht unserer Webseite erfolgt kein Tracking durch Google.

Ausführlichen Datenschutzhinweis anzeigen
Die AMP-Ansicht nutzt zusätzlich Google AdSense, einen Online-Werbedienst der Google Inc. („Google“). Google AdSense verwendet sog. „Cookies“ und „WebBeacons“, die eine Analyse der Website-Nutzung ermöglichen. Durch das Weiternutzen stimmst du der Verarbeitung der zu Ihrer Person erhobenen Daten durch Google zu.

So bunt war das Mutlanger Jugendforum

Mutlangen

Foto: sk

Am Samstag haben sich Jugendliche zum vierten Jugendforum versammelt. Es gab ein Programm von Politik über Nachhaltigkeit bis hin zu Lifestyle-​Workshops. Und danach wurde bei einer „Silent Party“ gefeiert.

Montag, 24. Oktober 2022
Alexander Gässler
35 Sekunden Lesedauer

Es geht darum, dass die Jugendlichen selbst aktiv werden können – aber auch ihre Heimat mitbestimmen und mitgestalten können. So bringt es ein Jugendrat auf den Punkt. Unter diesem Motto sind die Mutlanger Jugendräte von Tür zu Tür gegangen und haben Hunderte Einladungen in die Briefkästen geworfen.

Beim Workshop „Pizza & Politik“ haben die Jugendlichen mit den Mitgliedern des Mutlanger Gemeinderats und mit Bürgermeisterin Stephanie Eßwein über die Jugendpolitik in Mutlangen diskutiert. Wünsche wie mehr ÖPNV-​Möglichkeiten, Jugendräume und Mensa-​Gestaltungen waren ein großes Thema im Jugendforum.

Worum es noch ging und wie bunt und fröhlich der Abend ausklang, lesen Sie am Dienstag in der Rems-​Zeitung.