Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Sport

Nach Spielabbruch in Alfdorf schieben sich Vereine gegenseitig die Schuld zu

Foto: picture alliance /​Norbert Schmidt

Beim Stand von 1:2 bricht der Schiedsrichter am Sonntagnachmittag wenige Minuten vor Schluss das B-​Liga-​Fußballspiel der SG Alfdorf/​Hintersteinenberg gegen Türkgücü Gmünd ab. Dann treffen mehrere Streifenwagen der Polizei ein. Von Beleidigungen, Platzsturm und einem „Kopfcheck“ ist die Rede – steht am Ende Aussage gegen Aussage?

Dienstag, 25. Oktober 2022
Benjamin Richter
1 Minute 5 Sekunden Lesedauer

Was ist am Sonntagnachmittag gegen 16.45 Uhr auf dem Alfdorfer Rasenplatz in der Oberen Schloßstraße passiert? Fest steht, dass sich Schiedsrichter August Utz kaum fünf Minuten vor Spielende entschied, die Begegnung zwischen der SG Alfdorf/​Hintersteinenberg und Türkgücü Gmünd beim Stand von 1:2 abzubrechen.
Wie sich die Schlussphase jener Partie der Kreisliga B I abspielte, dazu machten Vertreter der beiden Fußballvereine sowie der Polizei gegenüber der Rems-​Zeitung allerdings sehr unterschiedliche Angaben.
Das Polizeipräsidium Aalen berichtet zu dem Geschehen wie folgt: Kurz vor Spielschluss habe der Schiedsrichter einem Spieler der Gästemannschaft die Rote Karte gezeigt. Daraufhin sei er von Türkgücü-​Spielern umringt und mehrmals beleidigt worden, unter anderem als Rassist.
Als Folge habe Utz das Spiel abgebrochen, woraufhin es zum Platzsturm durch Fans beider Mannschaften gekommen sei. Wechselseitige Beleidigungen habe es auf den Zuschauerrängen bereits während des Spiels und auch nach Spielabbruch gegeben, wobei Anhänger der Gästemannschaft rassistisch beleidigt worden sein sollen. Als die Beamten vor Ort eintrafen, hatte sich die Situation weitgehend beruhigt.

Die polizeilichen Ermittlungen zu den Geschehnissen vom Sonntag dauern an. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich unter der Nummer 07181 2040 beim Polizeirevier Schorndorf zu melden.

Wie die Vertreter der beiden beteiligten Vereine das Spiel wahrgenommen haben, lesen Sie in der Rems-​Zeitung vom 25. Oktober. Die komplette Ausgabe der Rems-​Zeitung gibt es online auch im iKiosk.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

3794 Aufrufe
263 Wörter
44 Tage 7 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2022/10/25/nach-spielabbruch-in-alfdorf-schieben-sich-vereine-gegenseitig-die-schuld-zu/