Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Gmünd: Halbzeit auf der TSB-​Baustelle

Foto: gäss

Im Laichle wird fleißig gearbeitet. Aber nicht am geplanten Sportpark und auch nicht am Sportplatz, den die Stadt mal bauen wollte – sondern am Vereinsheim. Und bei dessen Sanierung hat der Verein jetzt ein paar richtig dicke Brocken vor der Brust.

Mittwoch, 26. Oktober 2022
Alexander Gässler
41 Sekunden Lesedauer

Auf der Schotterfläche vor dem Vereinsheim soll der Anbau hin. Für die Gastronomie, die fast doppelt so groß sein wird wie seither. Mit einer Rampe für die Anlieferung und einer zwei Meter hohen Belüftungsanlage auf der Rückseite sowie einem Biergarten auf der Vorderseite. „Das Ziel ist“, sagt Christian Kemmer, „dass der Verein auf Jahrzehnte was davon hat.“ Fürs Gemeinschaftsgefühl und den sozialen Zusammenhalt – „weil wir überall in der Stadt verstreut sind“.

Warum der Finanzvorstand des TSB dabei auch an die Vereinsfinanzen denkt, was schon gemacht wurde und was im Vereinsheim noch ansteht: Das und mehr lesen Sie am Mittwoch in der Rems-​Zeitung.

TSB Schwäbisch Gmünd: Entscheidung im Streit um Anwaltshonorar.

Die Chronik zum TSB-​Sportpark.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

2304 Aufrufe
166 Wörter
31 Tage 4 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2022/10/26/gmuend-halbzeit-auf-der-tsb-baustelle/