Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Ostalb

Viele Ärzte im Ostalbkreis bald in Rente

Foto: tv

Die Versorgungsprobleme mit Haus– und Fachärzten werden sich verschärfen. Denn viele Ärzte kommen langsam ins Rentenalter. Einerseits. Andererseits gibt es auch hoffnungsvolle Zeichen. Das wurde bei der Gesundheitskonferenz im Ostalbkreis deutlich.

Montag, 31. Oktober 2022
Thorsten Vaas
31 Sekunden Lesedauer

Hoffnung macht vor allem, dass die Zahl der Medizinstudentinnen und –studenten wieder steigt. Auch der Landkreis legt sich mächtig ins Zeug, um die Probleme mit der medizinischen Versorgung in den Griff zu bekommen. So lautet das Fazit der öffentlichen kommunalen Gesundheitskonferenz, zu der das Landratsamt ins Berufliche Schulzentrum in Aalen geladen hatte. Seine Zuversicht brachte der Gmünder Orthopäde und Unfallchirurg Dr. Jürgen Wacker so auf den Punkt: „Der Facharzt hat Zukunft! Ich gehe gerne in die Praxis.“

Wie es um die ärztliche Versorgung im Ostalbkreis bestellt ist, lesen Sie am Mittwoch in der Rems-​Zeitung.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

2634 Aufrufe
126 Wörter
39 Tage 6 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2022/10/31/viele-aerzte-im-ostalbkreis-bald-in-rente/