Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Ostalb

Zukunftsatlas 2022: Ostalbkreis hat sehr hohe Chancen

Archiv-​Foto: hs

Der Ostalbkreis ist eine Region mit sehr hohen Zukunftschancen. Dies geht aus dem Zukunftsatlas 2022 hervor, den das Institut Prognos vorgelegt hat. Besonders im Bereich Wettbewerb und Innovation schneidet der Landkreis gut ab.

Dienstag, 04. Oktober 2022
Sarah Fleischer
1 Minute 13 Sekunden Lesedauer

Der Ostalbkreis ist damit auf Augenhöhe mit den Landkreisen Esslingen, Tübingen und Ludwigsburg im Speckgürtel der Landeshauptstadt und besser als etwa der Landkreis Reutlingen, dem sogar nur ausgeglichene Chancen und Risiken zugeschrieben werden. Vor allem aber: Der Ostalbkreis rangiert beim Teilgebiet Wettbewerb und Innovation bundesweit auf Rang 12. Untersucht wurden alle 400 Stadt– und Landkreise in Deutschland.
Im Gesamt-​Ranking kommt der Ostalbkreis auf Platz 41, der Landkreis Donau-​Ries auf Platz 61 und der Landkreis Heidenheim auf Platz 121. Prognos legt seinen Zukunftsatlas alle drei Jahre vor. Somit zeigt sich, dass die Zukunftschancen von Ostwürttemberg insgesamt seit 2019 weiter gestiegen sind.
Wie gut die Regionen für die Zukunft aufgestellt sind, werde in Anlehnung an zahlreiche Erkenntnisse aus Wissenschaft und Forschung anhand von 29 makro– und sozioökonomischen Indikatoren bewertet, die sich vier großen Themenfeldern zuordnen lassen: Demografie, Arbeitsmarkt, Wettbewerb und Innovation, Wohlstand und soziale Lage. Auch hier gibt es als Unterteilung jeweils ein deutschlandweites Ranking. Bei Wettbewerb und Innovation nimmt der Ostalbkreis Platz 12 ein und liegt damit beispielsweise vor Ulm (22), Biberach (16) oder dem Bodenseekreis (17). Der Landkreis Donau-​Ries erreicht Rang 57, der Landkreis Heidenheim Rang 101. Dabei spielen folgende Faktoren eine Rolle: Bruttoinlandsprodukt (BIP) je Beschäftigten, Gründungsintensität, Personal für Forschung und Entwicklung (FuE) in der Wirtschaft, Investitionsquote der Industrie, Patentintensität, Beschäftigte in den deutschen Zukunftsbranchen, Unternehmenskompetenz, Infrastrukturindex (Erreichbarkeit Bundesautobahnen, ICE/​IC/​EC-​Halt, Flughafen), Veränderung BIP, Gründungsintensität, Personal Forschung und Entwicklung und Veränderung der Gesamtbeschäftigung.

Wie der Ostalbkreis in den anderen Kategorien abschneidet und wie er sich entwickelt hat, lesen Sie am Mittwoch in der Rems-​Zeitung.


Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

2303 Aufrufe
294 Wörter
64 Tage 22 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2022/10/4/zukunftsatlas-2022-ostalbkreis-hat-sehr-hohe-chancen/