Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Die Staufersaga kommt 2025 zurück auf die Bühne

Foto: gc

Der„GmündCast“ blickte am Sonntag zurück auf die zehn Jahre seit der Inszenierung der mittelalterlichen Historie von Schwäbisch Gmünd. Dabei gab Oberbürgermeister Richard Arnold bekannt, dass die Planung für eine Neuauflage des Stück bereits konkret läuft.

Mittwoch, 05. Oktober 2022
Franz Graser
29 Sekunden Lesedauer

Der „Gmünd Cast“ ist ein von Simon Ihlenfeldt und Thomas Sachsenmaier ins Leben gerufenes und ehrenamtlich realisiertes Online-​Format, das sich mit zentralen Gmünder Themen befasst. Aktuell wurde an die Uraufführung des von Stephan Kirchenbauer-​Arnold inszenierten Monumentalepos „Staufersaga“ in der Arena vor der Johanniskirche erinnert. Zum Start der zweiten Staffel des „Gmünd Cast“ wurden am Sonntag vor rund 100 Besuchern im Prediger zum ersten Mal die ersten beiden Folgen live vor Publikum aufgezeichnet.

Weitere Details lesen Sie am 5. Oktober in der Rems-​Zeitung.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

2186 Aufrufe
119 Wörter
63 Tage 10 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2022/10/5/die-staufersaga-kommt-2025-zurueck-auf-die-buehne/