Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Ostalb

Chemie-​Nobelpreis für Lego mit Molekülen

Foto: Rike /​pix​e​lio​.de

Forschende aus den USA und Dänemark haben einen Zweig der Chemie begründet, der schneller zu neuen Medikamenten führt.

Donnerstag, 06. Oktober 2022
Thorsten Vaas
35 Sekunden Lesedauer

Chemiker müssen in der Regel viel Mühe und Zeit aufwenden, um herauszufinden, wie sich ein kompliziertes Molekül synthetisieren lässt – zum Beispiel der Wirkstoff eines neuen Medikaments. Damit dieser die gewünschte Wirkung entfaltet, muss am Ende jedes Atom dort sitzen, wo es hingehört. Zudem sollten möglichst wenig unerwünschte Nebenprodukte entstehen. Wie viel einfacher wäre es doch, wenn man die Bestandteile eines solchen Moleküls zusammenstecken könnte wie Legobausteine. Genau das haben die diesjährigen Nobelpreisträger für Chemie getan. Die Amerikanerin Carolyn Bertozzi, ihr Landsmann Barry Sharpless und der Däne Morten Meldal werden ausgezeichnet für ihre Arbeiten auf dem Feld der sogenannten Click-​Chemie.

Mehr über ihre Forschung lesen Sie in der Rems-​Zeitung im iKiosk.






Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1470 Aufrufe
141 Wörter
63 Tage 2 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2022/10/6/chemie-nobelpreis-fuer-lego-mit-molekuelen/