Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schechingen

Ehemaliges Seniorenheim in Schechingen beherbergt künftig Geflüchtete

Foto: dw

Ein ehemaliges Seniorenheim in einem Schechinger Wohngebiet will der Ostalbkreis für fünf Jahre zur Unterbringung von bis zu 50 Geflüchteten mieten. In einer gut besuchten Bürgerversammlung in der Gemeindehalle wurde über dieses Vorhaben informiert.

Freitag, 07. Oktober 2022
Gerold Bauer
34 Sekunden Lesedauer

Die Moderation des Abends hatte in Vertretung des erkrankten Bürgermeisters Stefan Jenninger dessen Stellvertreter Dr. Thomas Maier übernommen. Er sprach von der großen Bedeutung der Information der Bürger und ermunterte die Anwesenden dazu, Fragen zu stellen. Zur Erläuterung des Vorhabens und zur Beantwortung der Fragen war Landrat Dr. Joachim Bläse nach Schechingen gekommen. Begleitet wurde er vom Leiter des Geschäftsbereichs Integration im Landratsamt, Carsten Hiller, sowie der zukünftigen Wohnheimleiterin Lisa Papp und Fachbereichsleiterin Martina Höffner.

Lesen Sie am 7. Oktober in der Rems-​Zeitung, wie das Konzept des Landkreises für die Unterbringung von Geflüchteten in Schechingen aussieht und welche Fragen von Bürgerseite dazu gestellt wurden.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

2337 Aufrufe
139 Wörter
62 Tage 8 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2022/10/7/ehemaliges-seniorenheim-in-schechingen-beherbergt-kuenftig-gefluechtete/