Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Rehnenhof-Wetzgau

Feuerwehr Wetzgau/​Rehnenhof: Benjamin Nagel ist neuer Abteilungskommandant

Foto: pr

Rück-​, Ausblick, Beförderungen, Ehrungen und Wahlen standen im Mittelpunkt der Hauptversammlung der Feuerwehr Wetzgau/​Rehnenhof. Abteilungskommandant Mathias Weiß legte sein Amt dabei in junge Hände.

Freitag, 07. Oktober 2022
Thorsten Vaas
2 Minuten 26 Sekunden Lesedauer

Abteilungskommandant Mathias Weiß blickte in seinem Bericht auf das Jahr 2021 zurück. Durch die Pandemie fanden Übungen fanden nur im Online-​Modus oder in Kleinstgruppen statt. Die Kameradschaft, welche die Feuerwehr seit jeher auszeichnet, konnte nach 2020 auch im vergangenen Jahr nicht wie gewohnt gelebt werden. Die Pandemie brachte auch neue Aufgaben für die Feuerwehrabteilung mit sich. So wurde zum Beispiel beim Aufbau von Impfstraßen in der Gmünder Großsporthalle unterstützt.
Jahreshighlight für die Feuerwehrabteilung war die Auslieferung und Ankunft des neuen Gerätewagens Logistik 2 Ende April. Die Abholung bei der Firma Lentner rundete eine zwei Jahre dauernde Planungs– und Ausschreibungsphase ab. Als Normnachfolger des Schlauchwagens 2000 erhielt die Abteilung einen Gerätewagen Logistik 2 als Spezialfahrzeug für die Wasserförderung. Durch die neuartige Beladung mit Rollcontainern ist das Fahrzeug flexibel einsetzbar. In wenigen Minuten lässt sich die Beladung mit der Ladebordwand tauschen oder ergänzen. Neben Rollcontainern zur Verlegung von bis zu 2.000 Metern B-​Schlauch während der Fahrt, sind Rollcontainer zum Transport von Stückgut und ein Wasserschadencontainer an Bord.
2021 war ein arbeitsintensives Jahr mit 53 Einsätzen, unterteilt in Brandeinsätze, ausgelöste Brandmeldeanlagen, Überlandhilfen und Technische Hilfeleistungen. Zu den 30 Einsätzen im Jahr 2020 ist die große Anzahl der Einsätze auf eine Starkregennacht Ende Juni 2021 zurückzuführen. In dieser Nacht und am darauffolgenden Tag wurden in einem Zeitraum von circa 24 Stunden insgesamt 25 Einsätze abgearbeitet. Bei allen Alarmen war die Wetzgauer Feuerwehr schnell und schlagkräftig zur Stelle. Neben 34 Mitgliedern in der Einsatzabteilung zählt die Feuerwehr 13 Kameraden in der Altersabteilung und 13 Jugendfeuerwehrler.
Jugendwartin Bettina Frei berichtete über 16 Online-​Übungen, den durchgeführten Berufsfeuerwehrtag, den Ausflug mit der Kreisjugendfeuerwehr nach Trippsdrill sowie den Vorbereitungen für das 125-​jährige Jubiläum der Feuerwehrabteilung. Hubert Hiller als Obmann der Altersabteilung berichtete über sieben Treffen der ehemaligen Aktiven, darunter eine Besichtigung des neuen, modernen Löschfahrzeugs.
Mathias Weiß bedankte sich bei allen Beleitigten für das gelungene Festwochenende zum 125-​jährigen Jubiläum für den super Verlauf, die tatkräftige Unterstützung und das große Engagement der Abteilungen.
Uwe Schubert, Kommandant der Feuerwehr Schwäbisch Gmünd, überbrachte in seinem Grußwort herzliche Grüße und Dankesworte an die Feuerwehrabteilung. „Die Feuerwehrführung ist stolz auf alle Kameradinnen und Kameraden und sehr dankbar, dass ihr zu eurer Feuerwehr haltet und zum Schutz der Bevölkerung stets zur Stelle seid. Für die Einsatzbereitschaft, die geleistete Arbeit in Übungs– und Einsatzstunden sowie für den kameradschaftlichen Zusammenhalt gilt allen ein dickes Dankeschön!“, würdigt Uwe Schubert das Geleistete im vergangenen Jahr sowie beim 125-​jährigen Jubiläum.
Stellvertretende Ortsvorsteherin Ute Schütte dankte der Feuerwehr im Namen der gesamten Bürgerschaft für den geleisteten Dienst und 365 Tage Einsatzbereitschaft im Jahr.
Durch Kommandant Uwe Schubert wurden Vanessa Rudolph zur Feuerwehrfrau, Felix Kalb zum Feuerwehrmann und Oliver Stegmaier zum Hauptlöschmeister befördert. Für 15 Jahre Feuerwehrdienst wurde Marius Stegmaier geehrt. Zum Schluss der Versammlung stand der wichtigste Punkt auf der Tagesordnung. Die Wahl des Abteilungskommandanten wegen Ablauf der Amtszeit. Mathias Weiß blickte dankbar und zufrieden auf drei Amtszeiten und insgesamt 15 Jahre Dienst als Abteilungskommandant zurück und erklärte, das Amt nun in jüngere Hände übergeben zu wollen. Durch die stimmberechtigen Kameradinnen und Kameraden wurde Benjamin Nagel als neuer Abteilungskommandant gewählt. Benjamin Nagel ist in der Feuerwehrabteilung aufgewachsen und seit vielen Jahren in der Einsatzabteilung aktiv. „Ich freue mich sehr auf die neue Aufgabe, die anstehenden Herausforderungen und die gemeinsame Arbeit mit der gesamten Feuerwehrabteilung“, betont Nagel. Als neuer Vertreter im Gesamtausschuss wurde Michael Arnholdt und Carmen Maile als seine Stellvertreterin einstimmig gewählt.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

2407 Aufrufe
586 Wörter
62 Tage 5 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2022/10/7/feuerwehr-wetzgau-rehnenhof-benjamin-nagel-ist-neuer-abteilungskommandant/