Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Sport

SGV Böbingen: Mit zweieinhalb Neuzugängen gegen „Goliath“ Gräfenroda

Foto: SGV Böbingen

Als Aufsteiger startet die erste Mannschaft des SGV Böbingen am Samstag, 20 Uhr, in der heimischen Halle in die neue Saison der 2. Gewichtheber-​Bundesliga. Gleich zu Beginn bekommt sie es dabei mit einem Meisterschaftsanwärter zu tun, dem SV Gräfenroda.

Donnerstag, 10. November 2022
Benjamin Richter
57 Sekunden Lesedauer

Viel Zeit hatten die Böbinger Athletinnen und Athleten nicht, um nach der Deutschen Meisterschaft in der Römerhalle Luft zu holen und dann die gezielte Vorbereitung auf den Ligastart anzupacken – gerade zwei Wochen liegen zwischen den beiden Events.
„Da war nichts groß mit Feiern“, sagt SGV-​Abteilungsleiter Karsten Kluge. Gegenüber dieser Zeitung ordnet er den bevorstehenden Ligaauftakt ein, steckt das Saisonziel ab und prognostiziert, was von den Neuzugängen zu erwarten ist.
„Der SV Gräfenroda hat mit um die 40 Sportlern den größten Kader in der ganzen Zweitliga-​Staffel“, schildert Karsten Kluge. Doch nicht nur die Quantität, auch die Qualität stimme bei der Mannschaft aus Thüringen, die am Ende der vergangenen Saison aus freien Stücken auf den Aufstieg in das deutsche Gewichtheber-​Oberhaus verzichtet hatte.
Der hätte dem Team als Meister der Zweiten Liga, Gruppe B, zugestanden. „Die Vereinsführung dort hat aber den Standpunkt vertreten, dass der Sprung nach oben noch zu groß gewesen wäre“, weiß Kluge.

Wo der SGV Böbingen am Ende der nun beginnenden Saison stehen will und warum bei den Neuzugängen die kuriose Zahl zweieinhalb verzeichnet wird, lesen Sie am Donnerstag in der Rems-​Zeitung. Die komplette Ausgabe gibt es online auch im iKiosk.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1740 Aufrufe
231 Wörter
29 Tage 19 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2022/11/10/sgv-boebingen-mit-zweieinhalb-neuzugaengen-gegen-goliath-graefenroda/