Dein Datenschutz, unsere Aufgabe.

Zur Darstellung unserer Inhalte als Google AMP-Seite brauchen wir deine Zustimmung. Google wird damit erlaubt, Cookies und andere Technologien zu verwenden, um personenbzogene Daten von dir zu speichern und zu verarbeiten sowie Werbung entsprechend deiner Interessen anzuzeigen. In der Klassikansicht unserer Webseite erfolgt kein Tracking durch Google.

Ausführlichen Datenschutzhinweis anzeigen
Die AMP-Ansicht nutzt zusätzlich Google AdSense, einen Online-Werbedienst der Google Inc. („Google“). Google AdSense verwendet sog. „Cookies“ und „WebBeacons“, die eine Analyse der Website-Nutzung ermöglichen. Durch das Weiternutzen stimmst du der Verarbeitung der zu Ihrer Person erhobenen Daten durch Google zu.

Mit lautem „Wäschgölt ahoi“ die fünfte Jahreszeit begrüßt

Waldstetten

Foto: bri

Mit drei Schüssen aus der Schreckschusspistole des närrischen Büttels Martin Ehmann, Glockengeläut und dem traditionellen Gruß „Wäschgölt ahoi“ sind die Waldstetter Wäschgölten am Freitag um 11.11 Uhr in die neue Fastnachtssession gestartet.

Samstag, 12. November 2022
Alexander Gässler
30 Sekunden Lesedauer

Direkt im Anschluss ging es im Inneren der Gaststätte Rose n Stoi mit dem bewährten Schurzbügeln weiter, bei dem die zerknitterten roten Schürzen der Wäschweiber glatt gebügelt und auf Vordermann gebracht werden. Die Wäschweiber, aber auch die Wäschmänner waren wieder zahlreich der Einladung zum Weißwurstfrühstück gefolgt.

Vizepräsident Ingo Nuding warf einen Blick voraus auf das Programm im Januar und Februar. So müssen die Wäschgölten bis zum Rathaussturm am Faschingsdonnerstag eruieren, welches Rathaus gestürmt werden soll – das alte wurde ja unlängst abgerissen.