Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Bargau

Sammelaktion geht weiter: Nachspielzeit für alte Bälle auf Lesbos und in Tansania

Foto: bri

Mit elf Bällen im Kofferraum biegt Carmen Derst in die Einfahrt des Familienanwesens in Bargau ein. Ans Garagentor ist ein Hinweispfeil aus Papier geheftet: „Hier Sammelstelle für Volley-​, Basket– & Fußbälle“ steht darauf geschrieben, darunter in frischem Grün „Danke“. Mit einer Reportage hat die RZ die nicht alltägliche Hilfsaktion von Carmen und Rica Derst begleitet.

Samstag, 12. November 2022
Benjamin Richter
52 Sekunden Lesedauer

„Für heute haben sich vier Spender angemeldet“, sagt Derst und öffnet das Garagentor. Aber nicht etwa, um ihr Auto hineinzustellen. Dafür fände sich zwischen den vielen Kisten, die den Raum zu einem Gutteil ausfüllen, auch kein geeigneter Platz mehr.
Aus den Umzugskartons aus Pappe lugen Unmengen von Bällen hervor, manche bereits für den Transport „geplättet“ und ineinander verschachtelt, andere noch im prall aufgepumpten Zustand.
„Wir haben jetzt ungefähr 200“, behält Carmen Derst den Überblick und sortiert die 13 jüngsten Gaben – davon jeweils drei Basket– und drei Volley– sowie insgesamt sieben Fußbälle – in das Lager ein.

Wie es nach dem Sammeln für die Bälle weitergeht, welche witzige Aktion der TV Bargau am 18. November auf die Beine stellt und warum Rica Derst einst selbst über eine Ballsammelaktion zu ihrer jetzigen Organisation fand, all das und mehr lesen Sie am Samstag im „Wochenende“ der Rems-​Zeitung. Die ganze Ausgabe ist auch online im iKiosk zu lesen.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1694 Aufrufe
211 Wörter
13 Tage 22 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2022/11/12/sammelaktion-geht-weiter-nachspielzeit-fuer-alte-baelle-auf-lesbos-und-in-tansania/