Dein Datenschutz, unsere Aufgabe.

Zur Darstellung unserer Inhalte als Google AMP-Seite brauchen wir deine Zustimmung. Google wird damit erlaubt, Cookies und andere Technologien zu verwenden, um personenbzogene Daten von dir zu speichern und zu verarbeiten sowie Werbung entsprechend deiner Interessen anzuzeigen. In der Klassikansicht unserer Webseite erfolgt kein Tracking durch Google.

Ausführlichen Datenschutzhinweis anzeigen
Die AMP-Ansicht nutzt zusätzlich Google AdSense, einen Online-Werbedienst der Google Inc. („Google“). Google AdSense verwendet sog. „Cookies“ und „WebBeacons“, die eine Analyse der Website-Nutzung ermöglichen. Durch das Weiternutzen stimmst du der Verarbeitung der zu Ihrer Person erhobenen Daten durch Google zu.

Schauort Wißgoldingen: Viel Natur und eine stolze Kirche

Waldstetten

Foto: Heino Schütte

Der Schauort in der aktuellen Wochenendbeilage der Rems-​Zeitung ist Wißgoldingen. Der Waldstettener Teilort liegt zu Füßen des Stuifen, des höchsten der drei Kaiserberge. Der Ort ist als Wintersportzentrum bekannt. Viele Kinder haben dort das Skifahren gelernt. Im Herzen Wißgoldingens thront auf einem Hügel die mächtige Kirche St. Johann Baptist, die viele Baustile vom Mittelalter bis zum 20. Jahrhundert in sich vereint.

Sonntag, 13. November 2022
Franz Graser
32 Sekunden Lesedauer

Der Stuifen als Hausberg von Wißgoldingen erschien in früheren Jahrhunderten allerdings kahl und unwirtlich. Als „unholder Nachbar des frommen Rechbergs“ wurde er Ende des 19. Jahrhunderts bezeichnet. Erst im die Mitte des 19. Jahrhunderts wurden Versuche unternommen, den Berg aufzuforsten. Welche Schauwerte Wißgoldingen sonst noch zu bieten hat, erfahren Sie in der Wochenendbeilage der Rems-​Zeitung.
Die Rems-​Zeitung ist auch online bei iKiosk erhältlich.