Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Musicalstars bei Benefizgala in Gmünd

Foto: tv

Claus Biechele organisiert zum dritten Mal zusammen mit Dr. Jochen Riedel und Volker Trautmann die Benefizgala „Musical meets Disney“ am 9. Dezember auf dem Schwäbisch Gmünder Schönblick. Fünf Musicalstars stehen dann auf der Bühne im Forum und singen für den guten Zweck.

Mittwoch, 16. November 2022
Thorsten Vaas
2 Minuten 11 Sekunden Lesedauer

Der Erlös geht an den Bunten Kreis, einem Verein, der Familien von schwer und chronisch kranken Kindern unterstützt. Wie die Vorbereitungen laufen und welches Programm sich Biechele ausgedacht hat, verrät er im Interview.

Herr Biechele, auf welche Musicalstars dürfen sich die Besucherinnen und Besucher der Benefizgala auf dem Schönblick freuen?
Wir haben vier Stars plus einen Special Guest. Zum einen Karim Khawatmi. Der ist schon ewig im Geschäft, singt Hauptrollen, unter anderem anderem in „Ich war noch niemals in New York“, oder „Mamma Mia!“. Dann haben wir Martina Lechner, die jetzt ganz aktuell im Musical „Tina“ mitspielt. Dann haben wir John Vooijs, eine Musiklegende, ein Vollblutmusiker, ein bisschen verrückt, aber positiv verrückt. Er hat etwa den Tarzan gespielt in Stuttgart. Und dann haben wir noch Stimmwunder Roberta Valentini. Viele kennen sie aus dem Musical „Wicked“. Als Special Guest haben wir Maximilian Mann, der die Hauptrolle in „Aladdin“ spielt.

Sie stecken mitten in den Vorbereitungen für die Gala. Steht das Programm schon?
Ja, das komplette Programm steht. Wir haben von Tarzan über die Eiskönigin alles, was es in der Disney-​Welt gibt. Gepaart werden die Disney-​Stücke mit ganz ganz schönen Weihnachtsliedern. Es ist ja schließlich der 9. Dezember – und die Weihnachtsstimmung steigt.

Es ist mittlerweile die dritte Gala. Wie kam es eigentlich dazu?
Das werde ich vielleicht an dem Abend nochmal erzählen, damit die Leute wissen, den Hintergrund kennen. Als ich am Theater des Westens in Berlin spielte, habe ich die José-​Carreras-​Stiftung unterstützt und in der Charité vor schwer kranken Kindern gesungen und gespielt. Das hat mich beeindruckt, beeinflusst und grundlegend geprägt, dass ich helfen wollte. Zurück in Gmünd, hat mich ein Bekannter auf Dr. Jochen Riedel und den Bunten Kreis aufmerksam gemacht. Und dann habe ich mit ihm Termin vereinbart, bin in die Klinik und saß drei Stunden bei den Bewohnern, er hat mir die Frühchenstation gezeigt. Ich war schwer beeindruckt, was der Bunte Kreis macht. Ich dachte mir: Wenn wir helfen, dann richtig – wir holen die besten Leute von den Bühnen und rocken den ganzen Abend.

Seit Jahren gehen die Einnahmen sind für den Bunten Kreis bestimmt. Was verbindet Sie mit dem Verein?
Der Bunte Kreis ist vor allem bekannt durch die Nachversorgung schwer kranker Kinder. Da sich der Verein nur über Spenden finanziert, ist es so wichtig, auf ihn aufmerksam zu machen. Es sind nicht nur die Kinder, es werden auch die Familien betreut. Wenn ein Kind beispielsweise aus der Klinik entlassen wird, ist der Bunte Kreis da. Diese Hilfe kann man mit einer Eintrittskarte für den Musicalabend ab 39 Euro unterstützen. Was gibt es Schöneres, als seine Liebsten mit einer Karte für die Gala zu beschenken und gleichzeitig schwer kranke Kinder zu unterstützen?

Karten für das Konzert am Freitag, 9. Dezember, um 19.30 Uhr im Forum Schönblick gibt es ab 39 Euro beim Schönblick, im iPunkt und bei Reservix.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

2554 Aufrufe
526 Wörter
23 Tage 11 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2022/11/16/musicalstars-bei-benefizgala-in-gmuend/