Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Von Weihnachten bis Dreikönig: Gmünd schaltet Flutlicht ab

Foto: gbr

Auch die Sporthallen bleiben geschlossen. Erster Bürgermeister Baron will keine Ausnahme vom Sparkurs machen. Trotzdem gibt es Hoffnung fürs Weißwurstessen der Rechberger CDU.

Donnerstag, 17. November 2022
Alexander Gässler
36 Sekunden Lesedauer

Die Stadt hat im September ein großes Sparpaket vorgestellt. Dazu gehört, dass die Sporthallen vom 23. Dezember bis 6. Januar geschlossen werden. Das trifft die Vereine hart, meint Helmut Geiger und erinnert an zwei Corona-​Jahre in denen viele Veranstaltungen ausgefallen sind.

Also fragte der CDU-​Stadtrat am Mittwoch im Bauausschuss, ob die Stadt Ausnahmen erlaubt. Er plane ja auch eine Parteiveranstaltung, sagte er und versprach, dass die Gäste die Wintermäntel anbehalten werden. Die Rede ist vom Weißwurstfrühstück der CDU in Rechberg, bei dem Christian Baron als Stammgast selbst betroffen ist, wie der Erste Bürgermeister sagte.

Wie Baron den städtischen Sparkurs verteidigt und warum die Rechberger CDU trotzdem hoffen darf, lesen Sie am Donnerstag in der Rems-​Zeitung.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

2037 Aufrufe
144 Wörter
13 Tage 2 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2022/11/17/von-weihnachten-bis-dreikoenig-gmuend-schaltet-flutlicht-ab/