Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Sport

TV Wetzgau: Heimwettkampf gegen das Schlusslicht Siegerländer KV

Foto: Astavi

Nach dem Skandal in Straubenhardt treffen die zweitplatzierten Bundesliga-​Kunstturner des TV Wetzgau vor heimischem Publikum am Samstag, 17 Uhr, in der Gmünder Großsporthalle auf das noch punktlose Schlusslicht Siegerländer KV.

Freitag, 18. November 2022
Alex Vogt
44 Sekunden Lesedauer

Die Wut im Bauch von Paul Schneider ist nach der Skandalniederlage in Straubenhardt noch lange nicht weg: „Was dort mal wieder abgelaufen ist, ist einfach ein Unding“, sagt der TVW-​Trainer. Daher habe sein Verein auch offiziell und schriftlich Einspruch eingelegt bei der Deutschen Turnliga. Bislang gab es aus dem Gremium noch keine Reaktion. Der TV Wetzgau wurde in Straubenhardt damit konfrontiert, dass die Turner (und nur diese) sich einem Corona-​Test würden unterziehen müssen. Dabei wurden die beiden TVW-​Topathleten Andreas Toba und Glenn Trebing, obwohl sie vollkommen symptomfrei waren, positiv getestet – sie konnten nicht eingesetzt werden.
Derweil bereitet sich der TVW auf den einzigen Heimwettkampf in dieser Restsaison vor. Am Samstag, 17 Uhr, muss in der Gmünder Großsporthalle gegen die Siegerländer KV ein Sieg her.

Welche TVW-​Turner am Samstag dabei sein werden, lesen Sie im Vorbericht des TV Wetzgau in der Rems-​Zeitung vom 18. November.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1507 Aufrufe
177 Wörter
21 Tage 19 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2022/11/18/tv-wetzgau-heimwettkampf-gegen-siegerlaender-kv/