Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Ostalb

Beilage „Wochenende“: In die Ferne blicken und der Heimat nahe sein

Foto: Susanne Hermann

Vom Titelbild der aktuellen Wochenendbeilage der Rems-​Zeitung grüßt „Der Wallfahrer“, eine Figur von Daniel Wagenblast, die Teil des Straßdorfer Skulpturenwegs ist. Wer vor der Figur steht, der kann zweimal das Gmünder Heilig-​Kreuz-​Münster erblicken: Einmal als Modell in der Hand der Skulptur und einmal in der Ferne, im Tal. Um Heimatverbundenheit geht es auch in der neuen Wochenendbeilage.

Samstag, 19. November 2022
Franz Graser
40 Sekunden Lesedauer

Eng mit der Heimat verbunden sind zum Beispiel die „Bergbackbuben“: größtenteils pensionierte Polizeibeamte, die jeden Donnerstagvormittag auf dem Hohenstaufen das Backhaus anwerfen und Brot backen. Die „Bergbackbuben“ stellen wir in der aktuellen Reportage vor.

Schauort dieser Woche ist das malerische Täferrot. Das Dorf hat aber noch mehr zu bieten als „nur“ schöne Fachwerkfassaden. Auch das Umland mit seinen ruhigen Seen ist sehr interessant. Darüber hinaus enthält die Wochenendausgabe wie immer Rätselspaß, faszinierende Fotos unserer Leserinnen und Leser, Nachrichten und Berichte aus dem Vereinsleben und dem kirchlichen Bereich — und viel Wissenswertes.

Die Rems-​Zeitung ist auch online unter iKiosk erhältlich.

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

2002 Aufrufe
161 Wörter
462 Tage 19 Stunden Online

Beitrag teilen

Hinweis: Dieser Artikel wurde vor 462 Tagen veröffentlicht.


QR-Code
remszeitung.de/2022/11/19/beilage-wochenende-in-die-ferne-blicken-und-der-heimat-nahe-sein/