Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Im Zapp geht’s um Affenfänger und chinesische Richter

Foto: wil

Alle Jahre wieder finden sich die Gruselfans an Halloween ein und auch diesmal war das Zappa wohl gefüllt. Wohlgefühlt hat man sich aber nur, wenn einem der Sinn nach blankem Horror stand, denn diesen hatten Sarah Gros und Annabella Akcal mit sicherem, eiskaltem Händchen ausgesucht.

Mittwoch, 02. November 2022
Thorsten Vaas
32 Sekunden Lesedauer

Zur Einstimmung meuchelten sie zu eingängigen Tönen das bekannte Sabinchen und Chris Kaiser zauberte ihr kurzes Leben flüchtig in den Sand. Meisterhaft setzte er ihr Porträt in Szene, um dann mit wenigen Wischbewegungen dieses Gesicht zur Totenmaske zu verwandeln, den Todesschrei noch auf den Lippen.

Sarah Gros hatte sich mit Ernst Wilhelm Heines Geschichte von den Affenfängern ein wahrhaft böses Thema ausgesucht, vor allem für die Männer. Um was es sich da handelte, das lesen Sie am Donnerstag in der Rems-​Zeitung.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1596 Aufrufe
128 Wörter
28 Tage 1 Stunde Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2022/11/2/im-zapp-gehts-um-affenfaenger-und-chinesische-richter/