Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Sport

Trotz der 1:3-Niederlage begeistert die DJK ihre Fans

Foto: Stoppany

Die Gmünder Damen kassieren gegen den Tabellenführer MTV Ludwigsburg mit 1:3 (25:2, 19:25,18:25, 21:25) die erste Saisonniederlage im siebten Spiel der Volleyball-​Regionalliga Süd. Die 400 Zuschauer in der Römersporthalle sind trotzdem total begeistert.

Sonntag, 20. November 2022
Thomas Ringhofer
48 Sekunden Lesedauer

Das Fazit nach dem zweistündigen Spitzenspiel der Volleyball Regionalliga-​Süd fiel unterschiedlich aus. Während Ludwigsburg Trainer Sasa Stanimirovic gerne in drei Sätzen gewonnen hätte, hätte sein Gmünder Pendant Christian Hohmann gerne einen Tiebreak gesehen. Am Ende war’s die Mitte. In den vier Sätzen begeisterten die beiden Topteams der Liga die rund 400 Fans. Trotz der nicht unerwarteten Niederlage feierten die Gmünder Anhänger am Ende ihre Spielerinnen. Volleyball und die DJK Gmünd – das ist einfach geil.

Auf Kante genäht einerseits , Luxus andererseits. So war Gmünds einzige etatmäßige Zuspielerin Lisa Denzinger nicht rechtzeitig fit geworden und wechselte sich mit Barbara Balint ab. Die 38-​Jährige einstige Zuspielerin der DJK wurde kurzfristig reaktiviert und machte trotz der langen Pause ihre Sache ausgezeichnet. Auf der anderen Seite zeigte sich der Gegner so selbstbewusst, dass laut Coach Spielerinnen zum Einsatz kamen, die bislang weniger zum Zuge gekommen waren.

Den ausführlichen Spielbericht und Stimmen zum Spiel lesen Sie in der Montagsausgabe der Rems-​Zeitung.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1836 Aufrufe
192 Wörter
10 Tage 10 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2022/11/20/trotz-der-13-niederlage-begeistert-die-djk-ihre-fans/