Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Sport

Zehn Jahre KiSS Gmünd: Zeichen stehen auf Ausbau

Foto: bri

Seit November 2012 gibt es die Kindersportschule Schwäbisch Gmünd, bei der Mädchen und Jungen sportartunabhängig Spaß an der Bewegung entwickeln können. Das Interesse an dem breiten Angebot ist groß – weshalb es zeitnah weiter ausgebaut werden soll.

Dienstag, 22. November 2022
Benjamin Richter
46 Sekunden Lesedauer

Ralf Wiedemann, Vorsitzender des Stadtverbandes Sport, in dessen Trägerschaft sich die Gmünder Kindersportschule (KiSS) seit jeher befindet, nimmt den runden Geburtstag zum Anlass für eine Rückschau.
„Angefangen hat alles mit dem Gmünder Sportentwicklungsplan, der im Jahr 2009 vom Gemeinderat auf den Weg gebracht wurde“, erinnert er.
Dessen Ergebnis sei gewesen, „dass der Ausbau der Kinder– und Jugendarbeit im Raum Schwäbisch Gmünd gewünscht ist“. So sei die Gründung einer Kindersportschule nahegelegt worden, die im Jahr 2012 erfolgte.
Mit dem Stadtverband Sport als Träger hat die KiSS Schwäbisch Gmünd bundesweit ein Alleinstellungsmerkmal: Denn bei fast allen anderen Kindersportschulen in Deutschland übernimmt diese Rolle ein Verein, in wenigen Fällen eine Gemeindeverwaltung.

Wie viele Kinder seit 2012 dank der KiSS den Weg in den Sport gefunden haben und welche Rolle die Stadtsportlehrer dabei spielen, lesen Sie in der Rems-​Zeitung vom 22. November. Erhältlich ist die vollständige Ausgabe auch online im iKiosk.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1953 Aufrufe
185 Wörter
16 Tage 6 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2022/11/22/zehn-jahre-kiss-gmuend-zeichen-stehen-auf-ausbau/