Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Rehnenhof-Wetzgau

Suchaktion nach 74-​Jährigem aus Gmünd geht weiter

Symbol-​Foto: gbr

Wie die Polizei mitteilt, wurde der vermisste 74-​Jährige aus dem Stadtteil Wetzgau-​Rehnenhof bis zum frühen Nachmittag noch nicht gefunden. Die Suchaktion, an der sich spontan auch Privatpersonen sowie Mitglieder des TV Wetzgau beteiligt haben, geht daher weiter.

Mittwoch, 23. November 2022
Gerold Bauer
46 Sekunden Lesedauer

Die Polizei teilte kurz nach 14 Uhr am Mittwoch mit, dass man nach wie vor nach dem 74-​Jährigen sucht, der am Dienstag gegen 10 Uhr seine Wohnung in Schwäbisch Gmünd verließ und seither noch nicht zurückgekehrt ist. Trotz aufwändiger Suchmaßnahmen, die am Dienstag und Mittwoch unter mehrfacher Einbindung eines Polizeihubschraubers und Rettungshundestaffeln geführt wurden, konnte der Vermisste laut Polizei noch nicht gefunden werden.
Personenbeschreibung: Der Mann ist etwa 175 cm groß und hat eine schlanke Figur. Er läuft mit dem Oberkörper leicht nach vorne geneigt und hat kurze graue Haare. Ebenfalls trägt er eine Jeans und eine graue Steppjacke. Eventuell führt er einen schwarzen Beutel mit der Aufschrift „Schwäbisch Gmünd“ bei sich.

Die Öffentlichkeitsfahndung samt Lichtbild ist unter nachfolgendem Link abrufbar: https://​fah​n​dung​.polizei​-bw​.de/​t​r​a​c​i​n​g​/​s​c​h​w​a​e​b​i​s​c​h​-​g​m​u​e​n​d​-​v​e​r​m​i​s​s​t​e​n​f​a​h​n​dung/ . Das Polizeirevier Schwäbisch Gmünd bittet darum, dass sich Personen, welche Hinweise zum Aufenthaltsort des Mannes geben können, sich unter der Telefonnummer 07171 – 3580 zu melden.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

7587 Aufrufe
185 Wörter
2 Tage 19 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2022/11/23/suchaktion-nach-74-jaehrigem-aus-gmuend-geht-weiter/