Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Ostalb

Ostalb: Wenn das Sparen nichts mehr hilft

Foto: picture alliance /​Ulrich Baumgarten

Mit den Energiepreisen steigt der Beratungsbedarf. Denn immer mehr Menschen haben Zukunfts– und Existenzängste. Auch im Raum Schwäbisch Gmünd. Das berichten die Beratungsstellen.

Samstag, 26. November 2022
Alexander Gässler
25 Sekunden Lesedauer

Die Verbraucherzentrale in Stuttgart kann sich über mangelnde Arbeit nicht beschweren. Im Gegenteil. „Der Beratungsbedarf nimmt zu“, sagt Matthias Bauer, Experte für Bauen, Wohnen und Energie. Vor der Energiekrise seien es 500 Verbraucherbeschwerden pro Monat gewesen, inzwischen seien es 1000. Und es gehe nur noch um ein Thema – Energie.

Welche Sorgen und Ängste die Menschen in der Region haben und wem das Bürgergeld hilft: Das und Vieles mehr lesen Sie am Samstag in der Rems-​Zeitung.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

2589 Aufrufe
102 Wörter
70 Tage 1 Stunde Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2022/11/26/ostalb-wenn-das-sparen-nichts-mehr-hilft/